Hallo, ich bin Rolf Ihmels, der Inhaber unseres Unternehmens mit Sitz in der Nähe von Osnabrück.

 

Ich bin schon lange in der Branche tätig. Nach meiner Ausbildung Ende der 70er Jahre, bei einem Anzughersteller in Nordeutschland wurde ich 1979 Geschäftsführer und Mitinhaber unseres Familienunternehmens Kunststoff Ihmels. Unter meiner Leitung wurden wir in den 80er Jahren zum Marktführer im Bereich Kunststoffgürtel. Anfang der 90er kamen dann Zweifel in mir auf, ob das was ich tat richtig war und es erwachte mein ökologisches Gewissen. Ich las viele Bücher, fing selbst an zu schreiben und wollte das Lieferprogramm auf ökologisch-ökonomische Lederprodukte umstellen. Der Name ECOBELT wurde als Marke eingetragen und die Produktionswechsel geplant.


Aber es kam anders als ich es geplant hatte! Von der Umstellung auf ökologischere Produkte konnte ich die Familie nicht überzeugen. Ende 1993 zog man sich aus meinem Projekt zurück. Nach langen Kämpfen musste ich aufgeben. Ich verließ das Unternehmen 1994 unter großem "Schmerz", weil die Mitarbeiter mir sehr ans Herz gewachsen waren. Kurze Zeit nach meinem Ausscheiden wurde ich dann Mitinhaber und Geschäftsführer eines deutschen Ledergürtel Herstellers. Meine alte Firma verschwand 1999 vom Markt, weil die Produkte nicht mehr gefragt waren! Das war emotional nicht einfach, aber leider nicht zu ändern.

Nun, manchmal muss man sich gegen Widerstände aller Art durchsetzen und so habe ich dann im Jahr 2004 die Marke Greenbelts und mein eigenes Unternehmen gegründet. Wir bieten ehrliche Produkte zu fairen Preisen. Sie sind modern, zeitlos und sehr langlebig, ein wichtiger Aspekt der Nachhaltigkeit. Sie bergen keine gesundheitlichen Risiken, wie zum Beispiel Chrom gegerbte Leder, die sich chemisch verändern können, so dass Allergie- oder Krebsrisiken vorkommen können. Nach Gebrauch produzieren unsere Leder keine Umweltverschmutzung, genau wie die Produktionsreste. Anders als beschichtete Leder oder Kunststoffmaterialien können sie in den natürlichen Kreislauf zurückkehren.

 

Was uns sehr wichtig ist, ist jetzt zu handeln ...

 

Der Wandel von einem rein ökonomischen zu einem ökonomisch-ökologischen Wirtschaften stellt eine große Herausforderung da. Widerstände sind zu überwinden, Lieferanten und Kunden zu überzeugen. Dem gegenüber fühlen wir uns verplichtet, denn hier liegt der Schlüssel, der die Tür zu einer positiven Zukunft aufschließt.

 

Hello, I am Rolf Ihmels, the owner of our company based near Osnabrück.

 

I have been working in the industry for a long time. After my training at the end of the 70s, at a suit manufacturer in Northern Germany, I became managing director and later co-owner of our family business "Kunststoff Ihmels" in 1979. Under my management we became the market leader in the field of plastic belts in the 80s. At the beginning of the 90s doubts arose whether what I was doing was right and my ecological conscience awakened. I read many books, started writing myself and wanted to change the company's offer to ecological-economical leather products. The name ECOBELT was registered as a trademark and production changes were planned.

 

But it was different from what I had planned! I could not convince the other members of the family of the switch to more ecological products and at the end of 1993 they withdrew from my project. After long fights I had to give up. I left the company in 1994 under great "pain" because the approx. 100 employees had grown very close to my heart. Shortly after my retirement I became co-owner and managing director of a German leather belt manufacturer. My old company disappeared from the market in 1999 because the products were no longer in demand! That was not easy emotionally, but unfortunately not to change.

 

Well, sometimes you have to assert yourself against all kinds of resistance and so I founded the brand Greenbelts and my own company in 2004. Today we are a company that has found its place in the market. We offer honest products at fair prices. They are modern, timeless and very durable, an important aspect of sustainability and they do not pose any health risks, such as chrome tanned leather, which can change chemically to such an extent that allergy or cancer risks cannot be ruled out. After use, they do not produce any pollution, just like the production remnants. Unlike coated leather or plastic materials, they can return to the natural cycle.

 

What is very important to us is to act now ...

 

The change from a purely economic to an economic-ecological economy poses a great challenge. Resistance has to be overcome, suppliers and customers have to be convinced. We feel obliged to this, because here lies the key that opens the door to a positive future.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Interbelt GmbH