Der Kompass zeigt auf Grün ... und auf Slow Fashion!

 

Unser Wirtschaftssystem steht vor großen Herausforderungen. Unnatürliche Werkstoffe, komplexe chemikalische Verbindungen und  künstliche Materialien haben unsere Umwelt geformt. Der Kompass zeigte auf Fortschritt um jeden Preis.

Nun beginnen wir zu begreifen, dass es in diese Richtung nicht weiter gehen kann. Mir selbst ist diese Entwicklung seit vielen Jahren bewusst und ich versuche den Kompass langsam in Richtung Grün zu justieren. Der Weg dahin ist nicht einfach. Alte Gewohnheiten müssen überwunden, neue Erfahrungen gewagt und im Alltag integriert werden.
 

Mit unserer Marke GREENBELTS möchten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten den Kompass im Bereich Ledermode auf die Farbe "Grün" umzustellen. Unsere Rohwaren sind so grün wie möglich, wir haben kurze Lieferwege und all unsere Produkte werden in Deutschland hergestellt. Alle unsere grünen Ziele haben wir zwar noch nicht erreicht, aber wir arbeitend jeden Tag daran, dort möglichst bald anzukommen.

 

Unsere Lederwaren werden mit Naturstoffen gegerbt.

Sie sind modern und gehören zum Bereich der Slow Fashion.

Sie sind, fair produziert und umweltfreundlich.

 

Jahrtausende lang wurde Leder mit natürlichen Stoffen gegerbt. Dann fing man im letzten Jahrhundert an Chrom- und Synthetische Gerbstoffe und "Kunstleder" zu entwickeln. Mögliche negative Auswirkungen auf das Leben sind in Teilen bekannt aber bis heute nicht ausreichend erforscht.

 

Wir setzen diese Materialien bei GREENBELTS nicht ein!
Wir nutzen pflanzliche Gerbstoffe, wie Quebracho, Mimosa oder Tara, die  Abfallprodukte der Holzindustrie sind. Sie sind natürlich und biologisch abbaubar. Das Gerbpulver wird in warmem Wasser aufgelöst, zieht ins Leder, macht es haltbar und langlebig. Es gibt dem Leder seine typische Lederfarbe und seinen angenehmen Geruch. 

So entstehen bei uns nachhaltige Produkte, die auch noch in Jahrhunderten auf die gleiche Art und Weise produziert werden könnten.

 

 

The compass points to green ... and on Slow Fashion!

 

Our economic system is facing major challenges. Unnatural materials, complex chemical compounds and artificial materials have shaped our environment. The compass pointed to progress at any price. Now we are beginning to understand that we cannot go any further in this direction. I myself have been aware of this development for many years and I am slowly trying to adjust the compass in the direction of green. The way there is not easy. Old habits have to be overcome, new experiences have to be dared and integrated into everyday life.

 

With our brand GREENBELTS we would like to make a small contribution to the compass in the area of leather fashion to change to the color "green". Our raw materials are as green as possible, we have short delivery routes and all our products are manufactured in Germany. We haven't reached all our green targets yet, but we work every day to get there as soon as possible.

 

Our leather goods are tanned with natural materials.

They are fair produced and environmentally friendly.

They are modern, but belong to the Slow Fashion sector.

 

For thousands of years leather was tanned with natural materials. Then the last century saw the development of chrome and synthetic tanning agents and of imitation leather. Possible negative effects on life are known in parts but have not yet been sufficiently researched.


We do not use these materials at GREENBELTS!
We use vegetable tanning agents such as quebracho, mimosa or tara, which are waste products of the wood industry. They are natural and biodegradable. The tanning powder is dissolved in warm water, draws into the leather, making it durable and long-lasting. It gives the leather its typical leather colour and its pleasant leather smell.  

This is how we create sustainable products that can be produced in the same way for centuries to come.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Interbelt GmbH